Home arrow Horb in zehn Jahren
Horb in zehn Jahren E-Mail

Unser Bild der Zukunft

Den Horbern von morgen heute eine Perspektive geben – Horb im Jahre 2025“

Horb hat eine attraktive, belebte Innenstadt mit schönen Grünflächen und ansprechende Ortskerne, die halten, was die Stadtsilhouette verspricht. Bahnhof und Handel in der Innenstadt wachsen gemeinsam. Wir haben einen belebten Innenstadthandel und durch die architektonisch schön gestaltete Neckargalerie wurde der Branchenmix um den Bereich Elektro und Elektronik, Haushaltswaren und Damen und Herrenbekleidung ausgeweitet.

Horb sticht auch durch ein breites Dienstleistungsangebot quer durch alle Branchen in dem Landkreis als Handels- und Dienstleistungszentrum hervor. Durch eine Privatisierung der KLF ist es gelungen, eine medizinische Versorgung im Krankenhaus wiederherzustellen und derzeit geschlossene oder vakante niedergelassene Hausärzte und Fachärzte sind wieder ausreichend vorhanden. Damit ist die medizinische Grundversorgung vor Ort wieder sichergestellt.

Auf die derzeit offenen Fragen des demographischen Wandels mit mangelnder Mobilität älterer Menschen und der Herausforderungen insbesondere in den kleineren Ortsteilen von Horb ohne entsprechende Einkaufs- und anderer Infrastruktureinrichtungen hat unsere Stadt mittels den neuen Medien, einem schnellen Internet und bürgerschaftlichen Engagement wegweisende Antworten gefunden.

Horb ist mit dem Bahnhof, der Autobahn A 81 und der B 28 Verkehrskontenpunkt und nicht mehr Verkehrshindernis. Die Hochbrücke und die Ortsumfahrung des Hohenberges sind gebaut, die B 28 nach Freudenstadt verbessert die Erreichbarkeit der Kreisstadt und macht die Verkehrswege sicherer. Die Innenstadt erstickt nicht mehr im Verkehr und ein Parkraumkonzept mit kostenlosen Parkplätzen stärkt Handel und Dienstleistung.

Das Kasernenareal ist als einer der zentralen Entwicklungsflächen von einer eher planlos und strukturlos genutzten Brache zu einem Hochschul- und Rettungswesenstandort geworden, der Großteil der Fläche wurde für attraktive Wohnbebauung ausgewiesen.

Durch den weiteren konsequenten Ausbau erneuerbarer Energien wie der Wasserkraft ist es Horb gelungen, klimaneutrale Kommune zu sein. Auch alle städtischen Einrichtungen und der Handel orientieren sich an dem Grundsatz des nachhaltigen Wirtschaftens.

Horb bekennt sich nicht nur durch Sonntagsreden zu dem herausragenden Bürgerengagement, seinem Vereinsleben und seiner attraktiven Bildungslandschaft, sondern fördert auch finanziell insbesondere alle Vereine mit offener und kontinuierlicher Jugendarbeit oder herausragender kultureller Arbeit. Die Einwohnerzahl wächst wieder, auch Zuwanderer werden in Horb begrüßt und in die Gemeinde integriert. Horb wächst weiter als attraktiver Wirtschaftsstandort für kleine und mittelständische Unternehmen.

Die Zusammenarbeit über Fraktionsgrenzen hinweg ist konstruktiv und von Kooperation geprägt. Lediglich begrenzt von einem gemeinsamen Verständnis gegen linke und rechte populistische und radikale politische Ansichten werden die Freiheit des Einzelnen und Toleranz in der Gesellschaft gelebt.

Die Stadtverwaltung empfindet Vorschläge und Kritik aus den Reihen der Bürgerschaft und des Gemeinderates nicht mehr als zu bekämpfendes Störfeuer, sondern als berechtigte und diskussionswürdige Beiträge.

Unsere Bürger sind aktiv in die Gestaltung der Stadt eingebunden und sagen „hier geht es vorwärts.“

Wir leben gerne in Horb.

 
©FD/FW-Fraktion im Gemeinderat Horb am Neckar / Powered by Joomla / Thanks to SiteGround for providing the Template